KolpingNews

17.06.2016 15:58 von Karin Griese

Kolping App

Die Kolping App ist da

Weiterlesen …

Kolpingfamilie Dülmen > Gruppen > Theatergruppe

Theaterstück

Inhalt: Zwei Obstbauern, die Schöllers und die Grubers, leben auf einem gemeinsam genutzten Hof getrennt, Tür an Tür. Seit der Ur-Ur-Großvater von Johannes Schöller seinen besten Obstgarten, den Schattenbuckel, in der Hochzeitsnacht beim Kartenspiel an den Ur-Ur-Großvater von Franz Gruber verloren hat, herrscht zwischen den Familien Eiszeit. Den Töchtern Babs und Lilly reicht es nun und sie wollen dem Streit endlich ein Ende setzen. Zudem geht im Dorf die Legende, dass der einstige Graf von Schattenstein einen gewaltigen Schatz an der Stelle der heutigen Obstwiese verborgen hat. Der Archäologe Alex hat sich in der Pension der Schöllers einquartiert und findet Hinweise darauf, dass an der Geschichte etwas dran sein könnte. Als er plötzlich einen alten Schädel entdeckt, steht alles Kopf. Das Medium Madame Kassandra, die ebenfalls im Urlaub in der Pension weilt, versucht mit einer Sèance, Licht ins Dunkel zu bringen, ruft damit aber den Geist des Grafen auf den Plan, den aber unglücklicherweise nur sie sehen kann.

Ein Duo "paranormaler Ermittler" auf der Suche nach dem nächsten Hit für ihren You Tube Channel und eine dubiose Fabrikantin mit ganz eigenen Plänen, sorgen zusätzlich für Verwirrung und so kommt es zu einer turbulenten Jagd auf das "Schattenstein Vermächtnis".

 

 

 

Theaterveranstaltung 2021

 

 

Düt Maol wat met Niveau!

 

(Komödie in drei Aufzügen von Andreas Heck)

heißt unser Theaterstück 2021

 

 

 

 

 

Seit Jahren spielt der örtliche Theaterverein mit großem Erfolg Bauernstücke und ländlich -seichte Boulevardkomödien für sein Stammpublikum. Doch das soll sich jetzt, im Jubiläumsjahr, ändern.

Dieses mal soll endlich ein Stück mit Niveau gespielt werden um den schauspielerischen Ansprüchen der Spielerinnen und Spieler entgegenzukommen und dem Publikum zu zeigen, dass man mehr drauf hat als die üblichen Dreiecks-Verwicklungen zwischen Bauer, Knecht und Pfarrer.

Doch welches Stück erfüllt die hochgesteckten Erwartungen und wer soll Regie führen?

Schnell ist klar, ein lustig-verschmitzter Kriminalklassiker aus der „Pater Brown“ Reihe soll auf die Bühne und dazu wird eigens ein professioneller, aber völlig unbekannter Regisseur über das Internet verpflichtet.

Dummerweise werden dem ehrgeizigen Vorhaben des Theatervereins zahlreiche Steine in den Weg gelegt und auch der Regisseur erfüllt nicht ganz die Erwartungen der Akteure.

So werden die Proben zu „Pater Brown und das Geheimnis der alten Gräfin“ in der noch nicht fertig gestellten Kulisse der Bibliothek von „Chesterfield Manor“ immer mehr zum Desaster.

 

Vorstellungstermine:

Samstag, 30.10.21 - 19:00 Uhr
Sonntag, 31.10.21 - 15:00 Uhr

Freitag, 12.11.21 - 19:00 Uhr
Sonntag, 14.11.21 - 15:00 Uhr

Samstag, 20.11.21 - 19:00 Uhr
Sonntag, 21.11.21 - 15:00 Uhr

 

Es spielen in diesem Jahr unter Berücksichtigung der aktuellen Coronalage:

 

Lisa Kersting, Rita Liedtke, Erika Kluge, Emily Orzol, Sandra Hartweg, 

Klemens Rüter, Uli Kissenkötter & Marcus Nagel 

 

Regie: Uli Backmann 

Souffleusen: Edeltraud Benson, Susanne Nagel & Ria Dennig 

Technik: Oliver Kissenkötter 

Maske: Anke Hölscher 

Kasse: Elke Kissenkötter & Anne Bennemann

 



Veranstaltungsort: Kolpinghaus Dülmen, Münsterstraße 61, 48249 Dülmen

Eintrittspreis: 8,oo Euro



Vorverkauf: „Alte Sparkasse“ Infothek - Münsterstraße 29, 48249 Dülmen, 

Tel.:02594 12-400 

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 09:00 - 12:00 Uhr, Di. 14:00 - 16:00 Uhr, Mo. + Do. 14:00 - 18:00 Uhr



 

 

 

 

Plattdeutsche Theatergruppe

 

Zur Theatergruppe, gehören viele leidenschaftliche und engagierte Amateurschauspieler und wir sind seit 1886 auf der Bühne in Dülmen aktiv.

Mit unseren vielseitigen Inszennierungen auf "Dülmener Plattdeutsch" möchten wir dem Publikum anspruchsvolle Unterhaltung bieten.

Wer wir sind, was wir spielen und ob wir aktuell proben, erfahren Sie hier.

 

Die Theatergruppe Kolping Dülmen ist eine "aktive, bekannte Gruppe mit langer Tradition".

Bereits in den ersten Jahren nach der Gründung der Kolpingsfamilie Dülmen wurde Theater gespielt und das mit einer breiten Themenpalette.

Heute bildet die Theatergruppe mit ihren jährlichen Theaterstücken in "Plattdeutscher Sprache"  im Oktober/November einen festen Bestandteil der Dülmener Kulturszene und hat guten Zuspruch und erzeugt viel Begeisterung.

Wir laden Sie ein, unsere Theaterwelt virtuell zu erleben!

 

Mehr Informationen finden Sie auf der Seite:

https://theatergruppe-kolping-duelmen.hpage.de

 

Jahr Titel Bild

 

   
2019 Düsse Kunstbanausen  
2018 De unwiese Naoberschopp Bild
2017 Das Driestet Stück Bild
2016 Twee Kiärls spierlt Dame Bild
2015 Schützenküenig Bild
2014 Een Butler up`n Buurnhoff Bild
2013 Laiweslust un Waterschaden Bild
2012 Käbbelköppe Bild
2011 Mourd in`n Höhnerstall Bild
2010 Dat stuolen Madönnken Bild
2009 Brand bie Buer Biäck Bild
2008 Wenn de Hahn kreiht Bild
2007 En Fall för`t Hiermmelbett Bild
2006 De nien Tieten up`Hoff Bild
2005 Dackschaden Bild
2004 Politik un`Föhrerschien Bild
2003 De Appelbaum in`t Paradies Bild
2002 Dat Malörken Bild
2001 Dat Hörrohr Bild
2000 Junge Diarn uppen Hoff Bild
1999 Bäckermeester Striezel Bild
1998 Brandstiftung Bild
1997 Oma hät Geld Bild
1996 All`s för de Katt Bild
1995 De möblierte Herr Bild
1994 Frieerie in`n Linnen-Krug Bild
1993 Tante Frieda Bild
1992 Hinnerk mäck mobil Bild
1991 Kiarmes in`t Dorp Bild
1990 Piäpper un Saolt Bild
1989 De Petroleumkönig Bild
1988 De vergnögte Tankstiär Bild
1987 Silberhochtiet - Mourgen geiht`t loass Bild
1986 Besöök ut de Stadt Bild
1985 Kin Utkuermen met Inkuermen Bild
1984 Mine Tante, dine Tante Bild
1983 Up Düvels Schuffkoar Bild
1982 Bloß ne Annonce Bild
1981 De Schelm van Mühlenbrock Bild
1980 Quarterie in`t Treppenhaus Bild
1979 Verdreihte Verwandschopp Bild
1978 We hätt de hätt Bild
1977 Dat Doktorbook Bild
1976 Möllmanns krieget Fernsehen Bild
1899 Des Priesters Rache Bild